Textkörper

aviser-femern-belt-development
BeltMedia ist eine Kooperation zwischen diesen vier Zeitungshäusern. Foto: Femern Belt Development

BeltMedia ist eine Kooperation zwischen zwei deutschen und dänischen Medienhäusern: Lübecker Nachrichten, Kieler Nachrichten, Sjællandske Medier und Lolland-Falsters Folketidende.

Die Zusammenarbeit unter BeltMedia wurde 2017 auf Initiative von Femern Belt Development gestartet.

Die Kooperation beinhaltet unter anderem Erfahrungsaustausch auf redaktionellem Niveau, journalistischen Aktivitäten, Erstellung von Artikeln für Print- und Online-Medien sowie Austausch von Artikeln.

Chefredakteure Erfahrungsaustausch
Die vier Chefredakteure, Bente Johannessen, Sjællandske Medier, Lars Hovgaard, Lolland-Falsters Folketidende, Gerald Goetsch, Lübecker Nachrichten und Christian Longardt, Kieler Nachrichten treffen sich zwei Mal im Jahr in einem der vier Medienhäusern.

In den Meetings tauschen die vier Chefredakteure Erfahrungen aus, nicht zuletzt zu den digitalen Auflagen.

Meeting junger Journalisten
Im Kooperationsprojekt BeltMedia treffen sich auch junge Journalisten der vier Zeitungshäuser ein bis zwei Mal im Jahr, im BeltMedia Lab.

Ziel ist es unter anderem, den jungen Journalisten einen Einblick in die journalistischen Aktivitäten der vier Zeitungshäuser zu geben sowie Ideen zu Artikeln und Artikelserien auszutauschen, die ein Leserinteresse auf sowohl deutscher als auch dänischer Seite der Fehmarnbelt-Region finden.